Grab It
  • News Detailansicht
Klettern Allgemein
31.03.2011

Kletterunfall im Bochumer Bruch

Bei einem Kletterunfall im Bochumer Bruch stürzt ein 35 jähriger 15 m in die Tiefe.

 

Von: DAV

 

(Pressemitteilung des DAV vom 30.3.2011)

Bei einem schweren Kletterunfall im Bochumer Bruch, einem vom Deutschen Alpenverein betreuten Klettergebiet bei Wülfrath, ist am Dienstagabend, 29. März 2011, ein 35jähriger Kletterer abgestürzt und hat sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der Deutsche Alpenverein sowie die das Klettergebiet betreuenden DÁV-Sektionen bedauern den Unfall ihres Mitgliedes zutiefst und wünschen dem Verletzen von Herzen eine schnelle, vollständige Genesung.

Zum Unfallhergang

Zu dem Unfall kam es nach bisherigen Erkenntnissen durch einen Fehler beim Abseilen, allerdings müssen die Einzelheiten des Unfallherganges noch geprüft werden. Für ein Fremdverschulden gibt es derzeit keinerlei Anzeichen.

Die richtige Abseiltechnik

Das Abseilen ist eine Technik, um eigenständig vom oberen Ende einer Kletterroute zum Wandfuß oder zu einem Zwischenstand zurückzukehren. Dabei wird am oberen Routenende das Kletterseil bis zur Seilmitte durch einen Umlenkhaken gefädelt und hinab geworfen. Beide Seilstränge werden am Beginn der Abseilstelle in das Abseilgerät eingelegt, das am Gurt befestigt wird. Eine "Prusikschlinge" dient als zusätzliches Sicherungssystem. So kann sich der Kletterer selbstständig am Seil Meter für Meter nach unten ablassen. Die Geschwindigkeit bestimmt er selbst. Beim Abseilen ist es besonders wichtig, dass die Seilenden gleich lang sind und mit Knoten abgesichert werden. Das Abseilen ist eine weit verbreitete Methode des Abstiegs beim Klettern. Werden alle Handgriffe korrekt und in der richtigen Reihenfolge ausgeführt, ist das Unfallrisiko sehr gering. Werden dennoch Fehler gemacht, enden diese meist mit schwerwiegenden Folgen, da in der Regel eine große Absturzhöhe vorliegt.

 
Neueste Routen

09.07.2015 | Bochumer Bruch

Abseitsfalle 8-/8

15.06.2015 | Bochumer Bruch

Glückauf 6/6+

15.06.2015 | Bochumer Bruch

An der Rampe 6-

15.06.2015 | Bochumer Bruch

Der 4. Stern 7-

15.06.2015 | Bochumer Bruch

Durch die Gasse 7-/7

Neueste Boulder

27.07.2015 | Ruhrtal

Lampedusa rechts 6a

27.07.2015 | Ruhrtal

Zoe 4c

27.07.2015 | Ruhrtal

Stekker 5a

27.07.2015 | Ruhrtal

Verlengsnoer rechts 5b

27.07.2015 | Ruhrtal

Verlengsnoer links 5b

Neueste Routenkommentare

30.04.2015 | Citymonkey | Ettringen | Izzi Bizzi Spider 8/8+

ganz sicher schwerer als 8/8+...


30.04.2015 | Citymonkey | Ettringen | La belle plus 9-

die route heißt \"la plus belle\"...


22.04.2014 | SanderW | Dörenther Klippen | Alien 9-

Wer unten die Kannte nicht verwendet klettert ein besond...


02.10.2013 | Citymonkey | Bochumer Bruch | Schweine im Weltall 8

voll das brett. boulderer mit ordentlich maximalkraft si...


02.10.2013 | Citymonkey | Bochumer Bruch | Donna Clara 7-

absolut genial, wenn man auf die kletterei steht. gar ni...

Neueste Boulderkommentare

27.07.2015 | Ronberends | Ruhrtal | Aiguille Noire 6c+

Started at the ledge with holds also used in Cloe, just ...


10.08.2014 | PaintItBlack | Ruhrtal | Blumen aus Südafrika 7b+

wenn ich das richtig sehe, existiert KEINE route mehr in...


24.07.2014 | MisterGoon | Ruhrtal | Blumen aus Südafrika 7b+

Route existiert nicht mehr ...


28.06.2014 | PaintItBlack | Ruhrtal | Mesa Verde 7a

Das sehe ich ganz wie Sander. Abgesehen davon, dass der ...


28.06.2014 | PaintItBlack | Ruhrtal | Mesa Verde 7a

Das sehe ich ganz wie Sander. Abgesehen davon, dass der ...

Neue Seite, neue Regeln


Um die Routen- und Boulderdatenbanken von stonevibes nutzen zu können (Bilder & Videos hochladen, Kommentare schreiben, Voten und Informationen ergänzen), musst du dich auf unserer Seite einloggen.

Du hast noch keinen Account?

Stonevibes Kletterhosen

Mal ein bisschen Werbung in eigener Sache:

Unsere handgefertigten Kletterhosen

Meldungen

Boulderevents 2014/2015

Bouldernacht Köln 2014:

28. November 2014

Nightmoves 2014:

13. Dezember 2014

Soulmoves 2015:

31. Januar Aachen
28. Februar Köln
21. März Düsseldorf